Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bjohag

Profi

  • »bjohag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 98 / 19

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Dezember 2019, 18:13

Arbeitszeitpunkt AGR Ventil Benziner Diesel?

Nabend,

weiß zufällig jemand bei welchen Bedingungen das AGR voll zumacht, also keine Rückführung der Abgase sondern 100% Frischluft dem Motor zuführt?
Und wenn ja, wie schnell schliesst es.

Schliesst es wirklich sofort bei Vollgas am Pedal egal in welchem Drehzahlbereich man sich befindet oder ist auch eine Mindestdrehzahl erforderlich.
Dazu konnte ich nix finden.

Bei unserem Überlandgetukkere würde ich gerne, das man es dazu zwingt sich zu bewegen/zu schliessen um ein Festsetzen zu verzögern.
Hier auf dem Land fährt man zu 99% im Teillastbetrieb. Also im Regelbereich des Ventils. Verkokungen sind vorprogrammiert.

Manuell geschaltet sollte es ja auch hier möglich sein das es sich häufiger bewegt.

Ich denke ihr wisst was ich meine.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 241

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1064 / 120

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Dezember 2019, 18:25

Wie der Name schon sagt, gibt es keine Frischluft sondern nur Abgase.

Bisher war es immer bis Teillast offen und wurde gegen Volllast geschlossen.

Ab sofort gibt es ein Nieder- als auch ein Hochdruck AGR bei ganz neuen Diesel.
Das bedeutet, es sind immer AGR offen je nach Last. Dazu sind diese auch wassergekühlt
um hohe Belastungen Stand zu halten.

Es hilft hochwertigen Sprit und ggf. regelmäßig zusätzlichen Reniger zu fahren oder Ausbauen für manuelles reinigen.

PS: Ganz am Anfang gab es ja keine Partikelfilter nach dem man die Abagase zurückführen konnte
und da war es viel schlimmer mit Verkokungen im Ansaugtrakt.

bjohag

Profi

  • »bjohag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 98 / 19

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Dezember 2019, 18:36

Ok,

und nun noch Infos zum Arbeitszeitpunkt der mich interessiert.
Beide PKW´s sind Bj. 2016.
Demnach sollten die noch nicht diese neumodischen immer "offenen" haben.

Also wie kann man sie zwingen sich zu bewegen bis zum 100% Schliesspunkt? Mindestdrehzahl erforderlich oder Gaspedalstellung 100% ausreichend egal bei welcher Drehzahl?

Getankt wird eh bei Aral.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 241

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1064 / 120

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:47

Ich würde meinen Volllast und dann gehen sie zu.

Mit VCDS kann man die Taktung anschauen und beurteilen was es genau braucht.