Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan69

Anfänger

Kennzeichen-Grafik
  • »Stefan69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 Quattro 2004 BDB mit DSG S-Line 205TKM

Postleitzahl: 21643

Danksagungen: 13 / 12

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2017, 13:04

Meine Erfahrungen mit den Massepunkten beim 3.2er

Hallo Leute,

ich wollte euch meine Erfahrungen mit den Massepunkten beim 3.2er weitergeben. Meiner ist Baujahr 2005 und hat 207TKM auf dem Buckel.

Schon immer hatte mich das minimale "Zittern" des Drehzahlmessers genervt. Und neulich hatte ich sporadische Zündaussetzer, die aber am nächsten Tag verschwunden waren.
Nach eingehender Suche hier im Forum, und dem Lesen diverser Themen kam ich zu dem Schluss, dass bei mir evtl. die Massepunkte nicht mehr "so gut" sind.

Gestern war ich beim freundlichen im Nachbarort, der auch Restaurator ist. Der hat sich den Massepunkten im Motorraum (unterhalb des Luftfilters und beim Scheinwerfer Fahrerseite) angenommen.
Alle Kabelschuhe und die Muttern hatten Rost, bzw. waren grün angelaufen.
Wir haben alle Muttern (Unterseite) vom Rost befreit (Feile bzw. Schmirgelpapier). Dazu gab es Reinigung mit Schmirgelpapier an den Schrauben und den Kabelschuhen. Dann wurde alles noch mit Würth Kontaktspray leicht eingesprüht.

Zum Abschluss haben wir noch die Kontakte eingefettet. (Ja, das fand ich auch komisch)
Aber das Batterie Polfett soll die beste Lösung sein, da es kein Wasser enthält und leitend ist. Es ist auch Wasser abweisend. Von Kupferpaste wurde abgeraten, da diese Wasser enthält. (So ein Restaurator ist da schon Gold wert).

Nachdem wir mit allen fertig waren, ging es dann nach Hause.
Und was soll ich sagen: das Zittern des Drehzalmessers ist weg!
Und irgendwie "fühlt" sich mein A3 besser an.
Ich weiß, dass es subjektiv ist, und ich mir das auch einbilden kann, aber so ist es nun mal.

Daher würde ich jedem raten, sich mal die Massepunkte genauer anzuschauen. Euer A3 wird es euch sicherlich danken :)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (08.03.2017), mad90mad (08.03.2017), earlgrey (08.03.2017), coolhard (08.03.2017)

mad90mad

Experte für Fahrzeugaufbereitung und Glasreinigung

  • »mad90mad« ist männlich

Beiträge: 213

Registrierungsdatum: 26. Juli 2016

Aktuelles Auto: Audi TT 8N 3.2 Quattro Coupe NWT 3.0 / Audi A4 B7 2.0 TDI

Postleitzahl: 5674*

Danksagungen: 26 / 16

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. März 2017, 14:11

Werde das dann bei meinem Roten wohl auch mal in Angriff nehmen. Sind die Massenpunkte beim TT an der gleichen Stelle? Man will ja auch alle erwischen ;)
Und täglich grüßt die Steuerkette.

Alles über mich und meine rote Badewanne gibt's hier.

TT 3.2 :

A4 2.0 :

Stefan69

Anfänger

Kennzeichen-Grafik
  • »Stefan69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 Quattro 2004 BDB mit DSG S-Line 205TKM

Postleitzahl: 21643

Danksagungen: 13 / 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 14:54

Sorry, das weiß ich leider nicht, wie das beim TT ist.
Aber ich denke schon.

Als Hinweis: meine Batterie ist im Kofferraum.
Vorne, wo normalerweise die Batterie ist, habe ich einen Schaltkasten, wo diverse Kabelverbindungen hin und weg führen. Da genau zwischen dem Kasten und dem Fahrerscheinwerfer befinden sich 5 Massepunkte.
Etwas links auch der ganz große Haupt Massepunkt.

Ich versuche das mal mit dem Handy zu fotografieren. Ist leider alles recht verbaut.
Mal schauen, ob ich das aufgenommen bekomme.

Es gibt noch einen unterhalb der Scheibenwischer. Da zu muss man die schwarze Kunststoff Abdeckung und die Wischer Arme entfernen. Dann ist auf der Fahrerseite noch ein Massepunkt zu finden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bei Dir alle findest :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mad90mad (08.03.2017)

mad90mad

Experte für Fahrzeugaufbereitung und Glasreinigung

  • »mad90mad« ist männlich

Beiträge: 213

Registrierungsdatum: 26. Juli 2016

Aktuelles Auto: Audi TT 8N 3.2 Quattro Coupe NWT 3.0 / Audi A4 B7 2.0 TDI

Postleitzahl: 5674*

Danksagungen: 26 / 16

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. März 2017, 15:46

Das mit "Batterie im Kofferraum" und "Schaltkasten vorne" kommt mir bekannt vor. Habe ich ebenfalls so, also scheint alles wohl sehr ähnlich zu sein. Muss aber mal gucken. ob ich die Wischerarme wirklich so gut abbekomme ?(
Und täglich grüßt die Steuerkette.

Alles über mich und meine rote Badewanne gibt's hier.

TT 3.2 :

A4 2.0 :

Stefan69

Anfänger

Kennzeichen-Grafik
  • »Stefan69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 Quattro 2004 BDB mit DSG S-Line 205TKM

Postleitzahl: 21643

Danksagungen: 13 / 12

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. März 2017, 19:40

Hi Mad90mad,

ich habe hier eine Anleitung für Dich bezüglich der Wischerarme:

– Schalten Sie die Zündung ein.
– Tippwischen betätigen und Scheibenwischerarme in Endstellung laufen lassen.
– Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

– Hebeln Sie mit einem Schraubendreher die Abdeckkappen -Pfeile- von den Scheibenwischerarmen -1- ab.
– Muttern -2- eine Umdrehung lösen.

Siehe Bild Anhang 1

Abzieher -T10369/1- wie in der Abbildung gezeigt am Scheibenwischerarm -1- ansetzen.
– Druckstück -2- an der Scheibenwischerachse ansetzen.
– Schraube -3- im Uhrzeigersinn drehen, bis der Scheibenwischerarm von der Scheibenwischerachse abgezogen ist.
– Drehen Sie die Muttern ganz heraus und nehmen Sie die Scheibenwischerarme ab.

Siehe Bild Anhang 2

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, beachten Sie dabei Folgendes:
– Stellen Sie die Scheibenwischerarme ein :

Wenn innerhalb des Arbeitsablaufs der Scheibenwischermotor laufen soll, muss die Frontklappe geschlossen sein, da andernfalls die Spannungsversorgung des Scheibenwischermotors unterbrochen ist.

– Schalten Sie die Zündung ein.
– „Tippwischen“ betätigen und Scheibenwischermotor in Endstellung laufen lassen.

Hinweis: Bei jedem 2. Ausschalten läuft der Scheibenwischermotor in eine Überhub-Endstellung, die dafür sorgt, dass die Lippe des Scheibenwischerblatts in die andere Richtung umgelegt wird.
Der Scheibenwischermotor läuft dazu in Endstellung nach unten und anschließend wieder ein kleines Stück nach oben. Diese Überhub-Endstellung darf nicht zum Einrichten der Scheibenwischerkurbel benutzt werden.
Sie müssen diejenige Endstellung verwenden, bei welcher der Scheibenwischermotor direkt und ohne Überhub in Endposition läuft. Ggf. ein weiteres Mal Tippwischen betätigen.
– Schalten Sie die Zündung aus.

– Scheibenwischerarm mit montiertem Scheibenwischerblatt an der Scheibenwischerachse ansetzen und Scheibenwischerblatt an der Frontscheibe wie folgt ausrichten:
l Maß -a- = 0 … 10 mm.
l Maß -b- = 0 … 10 mm.

Siehe Bild Anhang 3


So wird es "nach Vorschrift" gemacht. Du kannst Dir allerdings auch die Arbeit etwas erleichtern und Dir die Armstellungen markieren mit Klebeband und Edding+ Handy Foto.

Du musst bei den Wischern nur wissen, dass die so wie ich das verstehe nur bei jedem zweiten Wischen gleich laufen, damit die Wischblätter nicht abnutzen.
Das siehst Du, wenn die auf Intervall laufen und sich im Ruhemodus ein klein wenig bewegen. Das schaut aus, als hätten die kleine Zuckungen :)

Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen konnte.

Wenn Du den Abzieher nicht hast, oder leihen/kaufen kannst, dann lässt sich sicher auch eine andere Lösung finden.

Die Gefahr etwas dabei zu beschädigen ist allerdings gegeben. Daher wenn möglich die korrekten Werkzeuge verwenden.
Es ist immer ärgerlich, wenn etwas kaputt geht.
Ist uns allen schon das eine oder andere Mal passiert ;)

Viel Erfolg.
»Stefan69« hat folgende Dateien angehängt:
  • wischer.jpg (109,44 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2019, 12:14)
  • wischer2.jpg (37,12 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2019, 12:14)
  • wischer3.jpg (30,66 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2019, 12:14)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan69« (8. März 2017, 19:42)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (08.03.2017)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 441

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 539 / 548

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. März 2017, 19:56

Super Anleitung, danke.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 942

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1924 / 1077

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. März 2017, 06:53

Hatte da auch mal eine erstellt

http://a3quattro.de/pdf/wischerarm-wechseln.pdf
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan69 (09.03.2017)

Stefan69

Anfänger

Kennzeichen-Grafik
  • »Stefan69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 Quattro 2004 BDB mit DSG S-Line 205TKM

Postleitzahl: 21643

Danksagungen: 13 / 12

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. März 2017, 07:44

Paramedic,

Deine ist deutlich besser!

Danke :)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 254

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 667 / 611

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. April 2017, 15:16

Falls mal jemand über diesen Beitrag stoplert, hier hatte ich mal mit Bildern ein kleinwenig dokumentiert welche Massepunkte ich alle saubergemacht hatte:
http://www.a3quattro-forum.de/index.php?…1593#post161593
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

buba

Fortgeschrittener

  • »buba« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Aktuelles Auto: TT 8J 3.2 DSG GLK 220 CDI 4Matic / G 230GE

Postleitzahl: 58xxx

Danksagungen: 80 / 14

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. April 2017, 19:34

Was soll man den jetzt benutzen kupfer-spray/kupfer paste oder normales Polfett

Momentan hab ich nur Kupfer Paste da :rolleyes:

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 125

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 666 / 900

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. April 2017, 00:30

Also ich kann bei der Kupferpaste wie vor berichtet nichts NEgatives festhalten.

Stefan69

Anfänger

Kennzeichen-Grafik
  • »Stefan69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 Quattro 2004 BDB mit DSG S-Line 205TKM

Postleitzahl: 21643

Danksagungen: 13 / 12

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. April 2017, 12:17

Kupferpaste enthält Wasser und Polfett soll Wasser abweisen.
Ich würde daher immer Polfett vorziehen.
Den Hinweis bekam ich von einem Restaurator (Olditmer usw.) Der sollte das eigentlich wissen.

Mag sein, dass es auch Kupferpaste gibt, die frei von Wasser ist. Das weiß ich nicht. Aber ich würde immer Polfett vorziehen.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 942

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1924 / 1077

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. April 2017, 12:33

Ich hatte da auch immer Polfett drauf, seit neuestem Addinol Polschutzspray.
Kupferpaste scheint noch andere negative Eigenschaften zu haben, denn Addinol nahms aus dem Programm. Nachfolger ist da zum Beispiel das Anti Seize Paste GAL (Spray). Scheint genügend bessere Mittel mit besseren Eigenschaften zu geben.
Muss da mal nachfragen. Nicht zu unterschätzen sind elektrochemische Korossionsmechanismen, je nachdem wo die Kupferpaste eingesetzt wird.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53