Sie sind nicht angemeldet.

Eike883

Nervensäge

  • »Eike883« ist männlich
  • »Eike883« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Aktuelles Auto: S4 B6 Cabrio

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 57 / 128

  • Nachricht senden

1

Thursday, 18. January 2018, 21:12

Defekte Kurbelgehäusemembran / Abhilfe mit Teilen aus den USA

Hallo zusammen,

bei der Suche im Forum bin ich nicht auf einen Eintrag gestoßen, daher mache ich einen neuen Thread auf. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

Mein BMJ zieht über die Entlüftungsbohrung des Kurbelgehäuses Falschluft. Gerade im warmen Zustand läuft der Motor wie ein Sack Nüsse. Dies äußert sich meist über ein Stottern. Meine Vermutung ist daher, dass die Membran im Kurbelgehäuse defekt ist. Laut Audi/VW gibt es diese Membran nicht als Ersatzteil. Man muss somit automatisch das komplette Kurbelgehäuse samt Membran und Plastikgehäuse tauschen. Nach einiger Recherche im Netz bin ich auf eine Seite in den USA gestoßen.

https://www.rkxtech.com/products/36-PCV-…ant=25079769673

Diese führen die Membran in einer verstärkten Variante einzeln. Leider ist der Versand fast so teuer wie die Membran aber es ist alle Mal einen Versuch wert. Die Jungs haben selbst einen eigenen Youtube Channel auf dem der Tausch detailiert erklärt wird. Gewechselt wird dann im Frühjahr. Werde Erfahrungen dann posten. Ggf. hat bereits jemand getauscht und kann seine Erfahrung posten?

VG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (18.01.2018)

Eike883

Nervensäge

  • »Eike883« ist männlich
  • »Eike883« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Aktuelles Auto: S4 B6 Cabrio

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 57 / 128

  • Nachricht senden

2

Wednesday, 18. April 2018, 07:43

So Freunde, am Samstag ist es denn dann endlich soweit, dass ich die Membran tauschen werde. Den ersten Termin musste ich leider wieder canceln, da ich das aus den USA bestellte Teil nicht wiedergefunden habe. :cursing: Wohl zu gut versteckt.

Hat rein zufällig Jemand Kontakt zu unserem Mitglied RaceHugo? Dieser hat wohl eine feine Ausarbeitung zur Demontage der Ansaugbrücke erstellt. Auf diese würde ich gerne am Samstag zurück greifen. Auf meine PN hat er bis dato leider nicht geantwortet.

VG

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 622

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2231 / 1323

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2018, 08:02

Ich kontaktiere ihn mal über Facebook
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eike883 (18.04.2018), Race-Hugo (18.04.2018)

Race-Hugo

Meister

  • »Race-Hugo« ist männlich

Beiträge: 1 853

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

Aktuelles Auto: Nissan Navara zuvor 3.2er Sportbacke

Postleitzahl: 38685

Wohnort: Wolfshagen im Harz

Danksagungen: 10 / 13

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2018, 08:32

Hallo Leute. Sorry bin hier nur noch eher selten vertreten.
Aber Para weiß ja wo er mich findet. :)
Zur Anleitung: Ich finde sie auf die schnelle nicht. :(
Alles was ich so noch habe; unter http://62480.homepagemodules.de/f28-Sportbacke.html
Wer sich als Benutzer (mit A3q im Namen) registriert bekommt auch Zugang zum Downloadbereich. ;)
Die besten Grüße
an die beste Community. :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eike883 (18.04.2018), Paramedic_LU (18.04.2018)

Eike883

Nervensäge

  • »Eike883« ist männlich
  • »Eike883« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Aktuelles Auto: S4 B6 Cabrio

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 57 / 128

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2018, 08:36

Super danke dir. Habe mich direkt angemeldet!

Race-Hugo

Meister

  • »Race-Hugo« ist männlich

Beiträge: 1 853

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2004

Aktuelles Auto: Nissan Navara zuvor 3.2er Sportbacke

Postleitzahl: 38685

Wohnort: Wolfshagen im Harz

Danksagungen: 10 / 13

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. April 2018, 08:46

PS: Habe noch jede Menge auf der Festplatte. Werde das mal bei Gelegenheit auf eine Cloud schöffeln und Para den Zugang geben.

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: S6 4F Avant 5.2, Audi 80 Cabriolet 2.3 NG und S8 D4 4.0 TFSI

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 156 / 10

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. April 2018, 08:47

Super Sache, das nervt mich schon länger mit der Membran.
Ich werd das wohl auch mal in Angriff nehmen.
Gibt's eigentlich irgendwelche langzeitfolgen einer defekten Membran?

Eike883

Nervensäge

  • »Eike883« ist männlich
  • »Eike883« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Aktuelles Auto: S4 B6 Cabrio

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 57 / 128

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. April 2018, 15:22

Super Sache, das nervt mich schon länger mit der Membran.
Ich werd das wohl auch mal in Angriff nehmen.
Gibt's eigentlich irgendwelche langzeitfolgen einer defekten Membran?


Ich kann dir nicht sagen, wie es mit Langzeitschäden aussieht. Musste allerdings feststellen, dass gerade in warmen Sommermonaten nach langen Fahrzeiten der Motor in der Leerlaufdrehzahl anfängt unrund zu laufen und sich dauernd verschluckt. Das die Membran hin ist, hat erst meine Werkstatt festgestellt, die bei mir die Gasanlage eingebaut hat und wartet. Bei jeder Inspektion ist eine Dichtigkeitsprüfung durchzuführen. Der Mechaniker sprüht markante Stellen mit "Bremsenreiniger" ein. Das Pfeifen fiel ihm auf und er erinnerte sich an einen Kunden, bei dem er dann die komplette Kurbelgehäuseabdeckung tauschen musste, da es die Membran nicht als Ersatzteil von Audi gibt. Gefühlt würde ich sagen, dass die Membran schon so lange kaputt ist, wie ich den Wagen fahre. Dies sind mittlerweile fast 7 Jahre. Für mich gehörte das Pfeifen immer dazu...

Nachdem ich die Anleitung zur Demontage der Ansaugbrücke gelesen habe, wird mir allerdings ganz komisch zu Mute. Scheint tatsächlich sehr aufwendig zu sein und dann ist man immer noch nicht am Ende, da der Decke ja noch runter muss und die Membran getauscht werden muss.

Psychedelic

Seefahrer

  • »Psychedelic« ist männlich

Beiträge: 3 895

Registrierungsdatum: 13. März 2008

Aktuelles Auto: Golf 4 1J Bj. 1998 Motor AGU, A3 8P 3.2 Bj. 2004 Motor BDB

Postleitzahl: 86415

Wohnort: Mering

Danksagungen: 397 / 84

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. April 2018, 16:08

Hallo zusammen,
hätte da eine etwas einfacher Lösung für euch. :)

Der 4er Golf mit dem BFH Motor hatte die depperte Absaugung des Kurbelwellengehäuses nicht in der Form. Vom BFH könnt ihr die Teile verwenden.

1. In der Ansaugbrücke hat der BFH einen Blindstopfen, anstatt dem beheizten Absaugrohr. Diesen Stopfen sucht ihr euch aus dem ETKA und setzt ihn dort ein, damit das Loch dicht ist.

2. verschließt am Zylinderkopfdeckel die kleine Bohrung, was den Umgebungsluftdruck an die Membrane im Inneren weiter gibt, und er die Fremdluft zieht, mit einem Schweißpunkt (Alu Wing-Schweißen). Oder stopft irgend ein 2K-Zeug zum Verschließen rein.

3. Einen externen Ölabscheidebehälter, mit ein paar Schläuchen und Fittingen organisieren. Und dann die Kurbelwellengehäuse-Entlüftung über den Ölabscheider, zwischen Drosselklappe und Luftmassenmesser, dem Ansaugbereich zuführen. (so wie es der BFH-Motor hat)

Wer fleißig ist, kann den Zylinderkopfdeckel demontieren und die Zyklonabscheider, inklussive Druckregelmembrane, ganz ausbauen.
Einen schicken Ölabscheider sucht, im Porsche Teileprogram gibt es da einen recht schicken.

MfG,
Psychedelic

P.S. Sorry, hab momentan leider nicht die ganzen Teilenummern zur Hand.
Wer Hubraum sät, wird Leistung ernten !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (20.04.2018)

frettchen12

Anfänger

  • »frettchen12« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aktuelles Auto: A3 8PA 3,2 Quattro DSG Bj. 9/05 MKB: BMJ

Postleitzahl: 36160

Danksagungen: 4 / 7

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Januar 2023, 23:23

Hallo zusammen,

das Pfeifen habe ich jetzt auch bei meinem A3 Sportback 8PA Mj 2006 und im Netz eigentlich nur diesen Beitrag hier speziell für den 3,2l VR6 gefunden.


Hat die Reparatur denn mit der Membran von RKX-Tech bei jemandem funktioniert ?
Aktueller Stand 2023: Bei VW/Audi gibt es weiterhin nur die komplette Zylinderkopfhaube für 370 EUR brutto, die benötigten Dichtungen kosten ca 110,- brutto.Bei Verwendung des RKX-Ventils für 55 EUR statt einer neuen Haube hätte man das für 170 EUR erledigt, wenn sich denn in der Haube das Ventil wechseln läßt.

Vermutlich sitzt es in einem schwarzen Plastikkasten unter der Haube, dem Ölabscheider, aber gesehen habe ich den noch nicht und im ETKA ist dieses Detail nicht mal abgebildet, somit bräuchte man mal Rückmeldung von jemandem, der die Reparatur erfolgreich durchgeführt hat, und welche Teile er verwendet hat.

Bei den verschiedenen Teilehändlern wie autodoc usw finde ich mit der TSN 842 (A38PA MKB BMJ) sogar mehrere Zulieferer für den kompletten Ölabscheider, aber wenn man einzeln auf die Suchergebnisse klickt und sich die dazu passenden Modelle anzeigen läßt, steht da kein A3 mehr, nur noch Q7.

Nur der Zulieferer Dr Motor zeigt für den Ölabscheider DRM0659 den A3 3,2l an.


Kann jemand bestätigen, daß der paßt ?Laut unserem Teilehändler in Fulda gibt es den Ölabscheider von keinem Zulieferer, deshalb bin ich skeptisch, wenn Dr Motor angibt, seiner würde passen.

Im Netz habe ich gar nichts für den 3,2er zur Reparatur des KGE-Ventils gefunden, nur einige wenige Beiträge über die älteren 2,8l VR6.

Im Motorlauf macht sich das defekte Ventil bei meinem überhaupt nicht bemerkbar, man hört nur das Ansaugen / Pfeifen über die Bohrung.

Unter den befragten drei KFZ-Meistern gab es gegensätzliche Aussagen zu Folgeschäden, von „sollte dringend repariert werden wegen Einziehen von Simmerringen“ bis zu „was soll da passieren, ist ja kein Überdruck“.



Viele Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »frettchen12« (5. Januar 2023, 23:29)


the_brad

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2019

Aktuelles Auto: TT 8N 3.2

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Mai 2023, 14:43

https://www.motointegrator.de/artikel/14…-vaico-v10-4601

Hier bekommt ihr die komplette Einheit der KGE. Habe ich selbst schon eingebaut, sieht exakt aus wie das Original, es ist zudem eine Nummer weggeschliffen... Möglich, dass es sich um ein OEM-Teil handelt...

Deathgaze

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Mai 2023, 15:41

Also bei mir war die Membran auch gerissen, der Öleinfülldeckel wurde bei laufendem Motor so stark festgesaugt das man ihn kaum aufbekommen hat. Nach einer schnellen Autobahnfahrt lief er urplötzlich nurnoch sehr schlecht und im Motorraum war wirklich überall Öl was sich durch die Ventildeckeldichtung gedrückt hat. Es hat gut ein halber Liter gefehlt. Habe Ventildeckeldichtung und die Zündkerzendichtungen neugemacht und im Ölabscheider die Membran einzeln gewechselt(kostet 14€). Die Ventildeckeldichtung war Hart wie Stein, die bröckelte komplett ab beim entfernen. Hab die Einspritzdüsen Filter auch getauscht samt O - Ringe. Hat ca. 3 Tage gedauert a 7 Stunden ohne Servicestellung mit Endoskop und genügend Werkzeug :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (09.05.2023)

MicSai

Anfänger

  • »MicSai« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 12. May 2023

Aktuelles Auto: A3 3,2 Quattro

Postleitzahl: 76676

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Mai 2023, 11:29

Hallo Zusammen,
ich habe am Auto meiner Frau das hier beschriebene Problem mit schwankendem Leerlauf und "Luftziehen" über die Bohrung.
Über eine Internetrecherche bin ich auf das Forum gestoßen, großes Lob für die Beiträge!
Mein Problem passt genau zur beschriebenen Symptomatik. Allerdings ist es ein BUB-Motor...
Kann mir jemand sagen ob die vorgeschlagene Einheit auch zu diesem Motor passt?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Deathgaze

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. Mai 2023, 14:37

Das Teil sieht aus wie das verbaute jedoch fand ich damals im Netz nur angaben dazu das es beim 3.6 Liter passen soll. Habe dann einfach die Membrane gekauft und die KGE vom Ventildeckel gelöst und die Membrane einzelnt getauscht. Man muss nur das Membrangehäuse vorsichtig mit einen Messer/Schlitzschraubenzieher aufhebeln, das ist nur so drübergerastet. Die KGE Schrauben hab ich mit ca. 3NM wieder verschraubt.

Wenn du die KGE Schrauben gelöst hast musst du die KGE quasi raushebeln, die sitzt bischen fest(Gammel).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deathgaze« (13. Mai 2023, 14:39)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MicSai (20.05.2023)

frettchen12

Anfänger

  • »frettchen12« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. October 2011

Aktuelles Auto: A3 8PA 3,2 Quattro DSG Bj. 9/05 MKB: BMJ

Postleitzahl: 36160

Danksagungen: 4 / 7

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 27. August 2023, 01:37

Danke für eure Antworten.

Leider habe ich nicht gefunden, ob man in den Foreneinstellungen Mitteilungen bei erhaltenen Antworten aktivieren kann und somit habe ich nicht mitbekommen, daß auf meine Frage Antworten eingingen.
Wir haben die Reparatur letzte Woche einfach mal versucht.
Manche Fragen wurden mittlerweile beantwortet, aber vielleicht nützt es beim nächsten Mal jemanden, deshalb hier mein Reparaturbericht:

Auffälligkeit:
Pfeifgeräusch bei laufendem Motor durch Bohrung im Ventildeckel in der Nähe des KGE-Ventils.
Öleinfülldeckel wird angesaugt.
Motorlauf war nicht merklich beeinträchtigt.

Vermutung:
Membran im KGE-Ventil gerissen.

Ersatzteilbeschaffung:
· Bei Audi im ETKA von 2006 kein KGE-Gehäuse als Ersatzteil aufgeführt, nur kompletter Austausch der Ventildeckelhaube, Preis
2023 ca. 370 EUR inkl Deckeldichtung und 6 Zündkerzenschachtdichtungen.
· Mehrere Zulieferer für die Membran gefunden, z.B. „RKXtech“ aber vor Ausbau unklar, ob das KGE-Gehäuse im Ventildeckel ausbaubar ist oder sich das Gehäuse öffnen läßt.

· Nur einen Zulieferer für KGE-Gehäuse gefunden, der den BMJ als passend bestätigt: DrMotor DRM0659, ca 35 EUR.
Ich würde bei einer so zeitaufwändigen Reparatur immer den qualitativ besten Zulieferer wählen, hatte aber die Antworten des Forums nicht gesehen und bei den Autoteilehändlern im Internet wurde nur der von DrMotor für den BMJ bestätigt. Ich will damit keine Aussage über die Qualität dieses Herstellers machen, weil mir dazu einfach die Erfahrungswerte fehlen.
Dazu kommt noch Ventildeckeldichtung und 6 Zündkerzenschachtdichtungen, z.B von Elring für ca. 60 EUR.

Erkenntnisse nach erfolgter Reparatur:
· Das original verbaute Audi KGE-Gehäuse läßt sich öffnen und man könnte auch nur die Membran ersetzen.
Die alte Membran war brüchig und gerissen.
· Das Zuliefer-KGE-Gehäuse läßt sich problemlos tauschen und sieht äußerlich identisch aus wie das verbaute von Audi.
· Reparatur hat beim Hobbyschrauber ca. 8 Std gedauert.
Lt Reparaturleitfaden Audi müßten ua. Kühlerzarge, LiMa und Klimakompressor gelöst werden, um die Ansaugbrücke auszubauen.
Wir haben stattdessen die Fahrzeugfront gelöst und 10cm vorgezogen.
Austausch erfolgte vor einer Woche, seitdem ca. 50km gefahren, das Pfeifen ist weg.

Bilder











Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (27.08.2023), Paramedic_LU (27.08.2023), DangerDidi (27.08.2023), quattrofever (12.09.2023)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 622

Registrierungsdatum: 21. May 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2231 / 1323

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Juli 2024, 11:23

A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

a3.2quattro

Krawallkiste 3.5 im weiteren Aufbau

  • »a3.2quattro« ist männlich

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 4. January 2010

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 VR6 Turbo - BTS-Racing

Danksagungen: 197 / 66

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Juli 2024, 11:47

Ja, wie oben schon geschrieben gibt es auch das Vaico Teil, welches man bei Motointegrator bekommt

https://www.motointegrator.de/artikel/14…-vaico-v10-4601
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum und Turbo!

Audi A3 quattro - V6 - 3.2T - DSG - BTS-Racing Turboumbau

Mein A3 3.2 Turbo

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 622

Registrierungsdatum: 21. May 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2231 / 1323

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Juli 2024, 12:06

Mercie :)

Dann bestell ich mal das Vaico Teil , bei meinem Teilelieferant in Speyer
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

CIMP84

Anfänger

  • »CIMP84« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 22. March 2021

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Danksagungen: 4 / 11

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. Juli 2024, 16:40

..oder original von Audi/VW. Hab auch gedacht das es die KGE nicht einzelnt gibt, gibt es aber. Teilenummer: 022103515B. Hat ca. 80€ gekostet.

Genau diese KGE war auch in dem Ventildeckel verbaut, welcher bei meinem vor ca. 3 Jahren neu reingekommen ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (08.07.2024)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 622

Registrierungsdatum: 21. May 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2231 / 1323

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Juli 2024, 16:56

Danke für den Tip :thumbsup:
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53