Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 968

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 829 / 779

  • Nachricht senden

21

Montag, 27. Januar 2020, 08:29

Das ist ja ein sehr interessanter Erfahrungsbericht, jedoch kann ich deine Erfahrungen sehr gut nachvollziehen. Meine Schwiegereltern fahren seid einigen Jahren einen 1,4er TFSI im A3 und der fuhr schon immer untenrum sehr druckvoll und obenrum mit noch allererster Software war er sogar sehr spritzig. Später mal bekam er ein Update, wonach dann auf der Autobahn nicht mehr als 220 ging und er auch mehr verbrauchte, zuvor jedoch war er auch in dem Bereich richtig gut aufgestellt für seine gerade einmal 125 PS und 1,4 Liter. Im täglichen Normalfahrmodus fahre ich den Wagen noch immer sehr gerne, da er schön spritzig und untertourig fahrbar ist und das ohne große Vibrationen im Fahrzeug zu verursachen.

Ich habe auch allgemein festgestellt (durch eigene Diesel- und Benzinererfahrung) das die Diesel durch den starken Turbopunch kurzzeitig immer mehr "Druck" suggerieren, das sie im Vergleich mit Benzinern aber oft das Nachsehen haben, zudem ist die Laufruhe der Benziner ja meist auch besser. Was der Benziner aber leider als Nachteil hat ist der hohe Verbrauch wenn man ihn stark fordert und gerade bei so höheren Autos kann das dann schon etwas früher der Fall sein. Das du aber von der Probefahrt eher zu dem kleineren Benziner tendierst finde ich interessant, kann es aber wie gesagt aus eigener Erfahrung nachvollziehen.

Wenn du an der Stellschraube "Leistung" noch etwas verändern möchtest, dann denke ich kommt bei dem kleinvolumigen Benziner wohl in der Spitze weniger heraus aber für den Alltag wird das für dich bessere Fahrverhalten ausschlaggebender sein.

Auf die Optik wie du es dann anstreben wirst bin ich noch gespannt, sieht bestimmt wieder sehr schick aus. :thumbup:
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

22

Montag, 27. Januar 2020, 09:59

Auf dem Papier ist der Diesel schneller in Sachen Vmax und Beschleunigung, ihm fehlt im Caddy aber einfach der Spaßfaktor. Zu sehr Nutzfahrzeug von der Charakteristik her.

Die Kosten sind mir egal, günstiger als mein S4 ist nicht schwer. Doch ich fahre unter 10.000 km im Jahr und oft Kurzstrecke á 2x 7 km zur Arbeit. Der Benziner wird deutlich schneller warm, kriegt die Kraft mangels Drehmoment viel besser auf den Boden und nervt nicht mit Vibrationen und Gebrumme. Klar ist der Diesel langlebiger und die bessere Basis für Leistungssteigerungen. Doch da ich den Caddy nach aktuellem Stand als Neuwagen kaufen werde und maximal 5 Jahre behalte, kann ich damit gut leben. Zumal VW gerade neben einer 0%-Finanzierung (bis der S4 verkauft ist) auch 3 Jahre Garantie ohne Aufpreis gibt und ich vor deren Ablauf sowieso nicht zu Zoran fahren würde.

Bei der Farbe tendiere ich gerade mehr zu Viperngrün-Metallic. Sieht man nicht alle Tage und macht sich live echt gut.

Ende Februar wird der neue Caddy vorgestellt. Kommt der früh genug auf den Markt, würde ich den bei entsprechenden Motoren wohl eher bevorzugen.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (27. Januar 2020, 10:01)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 968

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 829 / 779

  • Nachricht senden

23

Montag, 27. Januar 2020, 16:15

Das er auf dem Papier sogar schneller ist hätte ich nicht mal gedacht. Ich kann mir aber gut vorstellen das er mit dem Dieselmotor zu sehr nutzfahrzeugmäßig wirkt, da hilft ein Benziner dann doch schon mit der Laufruhe einen etwas anderen Charakter rein zu bringen.

Bezüglich Kosten habe ich nicht dran gedacht das der Caddy ja eh schon viel günstiger ist, stimmt, da dürfte es im Vergleich zu vorher dann ziemlich egal sein, vor allem auch bei der geringen Laufleistung, die dann eh auch ein Grund dafür wäre eher den Benziner zu nehmen, da gebe ich dir Recht.

Farbe ist ja interessant, muss ich gleich mal schauen wie die aussieht, da du anfangs sagtest das du wieder rot wolltest, ging ich von der gleichen Farbkombination aus, nach dem Grün schaue ich aber mal.

Was sind die Vorteile des neuen Caddys?

EDIT:
Ja, das grün kenne ich, hat jemand den ich kenne auf seinem MG und sieht in Kombination mit schwarz "rattenscharf" aus.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (27. Januar 2020, 16:16)


Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

24

Montag, 27. Januar 2020, 21:32

Was sind die Vorteile des neuen Caddys?

Basiert auf dem MQB und nicht auf mehr auf einer über 16 Jahre alten Mischung aus Golf V und Touran. ^^ Ich erhoffe mir einen schnelleren Benziner oder schöneren Diesel und hinten keine blattgefederte Starrachse mehr. Bessere Geräuschdämmung und größeres Infotainment-Display wären auch nett. Allerdings würde ich auf einen Digitaltacho verzichten wollen, die meisten finde ich unglaublich hässlich und echt unangenehm zum Draufgucken.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (28.01.2020)

sebbel

Profi

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 53 / 300

  • Nachricht senden

25

Montag, 27. Januar 2020, 23:30

bis der S4 verkauft ist

:-( Wirklich schade, Du hast ein schönes Auto.

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich

Beiträge: 773

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 123 / 299

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 28. Januar 2020, 07:47

Guten Morgen,

Hast Du Dir eigentlich mal die Van-Varianten des BMW 2er angeschaut. Da hast Du dann auch einen 190 PS Diesel bzw. einen 230 PS Benziner. Womöglich wäre das eine Option. Zwar etwas Offtopic, aber das kam mir gerade in den Sinn.
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 28. Januar 2020, 08:40

Gute Idee, bei dem war ich tatsächlich schon. Geht aber leider nicht, in Frage kommen nur die hier gelisteten Autos:
https://www.ladeboy.de/produkte/rollstuh…uhl-ungefaltet/


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 28. Januar 2020, 11:11

bis der S4 verkauft ist
:-( Wirklich schade, Du hast ein schönes Auto.
Hatte tatsächlich schon kurz drüber nachgedacht, ihn parallel zum Caddy zu (be)halten. Doch das wäre wirtschaftlich wenig sinnvoll und außerdem würde der S4 dann wahrscheinlich vergammeln, weil er kaum bewegt werden würde.

Der Caddy wird übrigens ein KW var. 1 bekommen. Bei den Felgen habe ich freie Auswahl, im Grunde geht alles mit ET45 / ET43 und passendem Lochkreis. Von der Größe her finde ich in Kombination mit der Tieferlegung 225/40 auf 8x18 ideal. Die Ansprüche in Sachen Traglast sind deutlich geringer als beim S4. Wollte zuerst die OZ Alleggerita nehmen, doch die nimmt sich gerade mal ein halbes Pfund auf die größer wirkende Ultraleggera. Daher wird es mit ziemlicher Sicherheit die werden.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (28. Januar 2020, 11:14)


sebbel

Profi

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 53 / 300

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 28. Januar 2020, 18:56

Tiefergelegter Caddy... Das muss so ein NRW-Ding sein. Hier in BS fahren Caddy(Maxx) nur als Blitzer rum.

Dein S4 ist wirklich ein Traum - wenn Du ihn verkaufen solltest, sag Bescheid, dann mach ich auch noch etwas Werbung im Bekanntenkreis. Ich selbst werde ihn nicht nehmen, da ich noch einen "wirtschaftlich wenig sinnvoll"'en A3 fahre, für den ich wohl auch meine Niere spenden würde, wenn es notwendig wäre. Ich freue mich über jedes Teil, was ich austauschen / verbessern kann.

voodeni

Anfänger

  • »voodeni« wurde gesperrt

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 28. Januar 2020

Aktuelles Auto: A3 Quatro TFSI

Postleitzahl: 89075

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 29. Januar 2020, 00:54

Ich finde beide Optionen sehr gut, aber wenn du mich fragst, finde ich, dass der 2.0 eine bessere Wahl wäre.
Was soll es bringen selbstfahrende Autos zu entwickeln. Wo bleibt da der Spaß am "selber fahren" ?

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 29. Januar 2020, 07:56

Tiefergelegter Caddy... Das muss so ein NRW-Ding sein. Hier in BS fahren Caddy(Maxx) nur als Blitzer rum.
Ich will einfach ein gutes Fahrwerk haben, die Tieferlegung nehme ich dann als ästhetische Bereicherung mit. Ich mag es, wenn das Rad im Radkasten überall den gleichen Abstand hat. Alles darunter finde ich nicht mehr schön.

Dein S4 ist wirklich ein Traum - wenn Du ihn verkaufen solltest, sag Bescheid, dann mach ich auch noch etwas Werbung im Bekanntenkreis.
Das Angebot nehme ich gerne an. Ich schätze dass das so in ca. 3 Monaten der Fall sein wird. Der Caddy muss ja erst noch gekauft und umgebaut werden. Die Umbauten im S4 lassen sich für 850 € ausbauen, falls ich keinen Rollstuhlfahrer finde, der genau ein solches Auto sucht.

Zitat

Ich finde beide Optionen sehr gut, aber wenn du mich fragst, finde ich, dass der 2.0 eine bessere Wahl wäre.
Hätte ich vor der Probefahrt sofort so unterschrieben. Ich wollte den Benziner eigentlich gar nicht probieren und "blind" den 2.0 TDI kaufen. Bin wie gesagt ziemlich überrascht. Der Diesel würde mich jahrelang nerven, bis die Garantie abgelaufen ist und Zoran Software und Getriebe richtig abstimmt.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

32

Freitag, 21. Februar 2020, 09:00

Also ich bin von neuem Caddy eher unterwältigt, sowohl optisch als auch motorseitig:

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuh…tart-varianten/
https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/…euer-caddy.html

Technisch hat das alte Modell schon alles, was ich brauche. Nett ist der große Infotainment-Bildschirm, aber sonst reizt mich da irgendwie nix.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 968

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 829 / 779

  • Nachricht senden

33

Freitag, 21. Februar 2020, 16:04

Das heißt du suchst dir dann noch ein Vorgängermodell?
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

sebbel

Profi

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 53 / 300

  • Nachricht senden

34

Freitag, 21. Februar 2020, 17:50

Was haben die mit dem Heck gemacht?! Kopie von Hyundai?