Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q feiert 15 Jahre    ----KLICK----    

  • »zylinderstattkinder« ist männlich
  • »zylinderstattkinder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 19. März 2019

Aktuelles Auto: A3 3.2

Postleitzahl: 40882

Danksagungen: 2 / 10

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Mai 2019, 18:57

Wertsteigerung beim A3 3.2

Mahlzeit :thumbup:

Möchte mal gerne wissen wie Ihr zu dem Thema Wertsteigerung beim A3 3.2 steht?

Meiner Meinung nach sind die 3.2er momentan am absoluten Tiefpunkt, was den Kaufpreis angeht :huh:
D.h. sie müssten in der nächsten Zeit im Kaufpreis steigen, da nie wieder so ein hubraumstarker Motor in einen "Kleinwagen" eingepflanzt wird.

Klar ist der A3 3.2er kein Sondermodell wie beispielsweise ein R32, jedoch sollte sich da schon was tun... :thumbsup:

xyiaan

SchraubdichSchlau

  • »xyiaan« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 8PA 3.2 Alpina B10 4.6V8 Mini Clubman SD

Postleitzahl: 56567

Wohnort: Neuwied

Danksagungen: 17 / 3

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Mai 2019, 19:38

Es gibt sicherlich einige günstige Angebote auf den Plattformen, aber das ist doch größtenteils Schrott.
Wenn ich nach einem 3.2 mit unter 125.000km suche bleiben Deutschlandweit 27 Fahrzeuge übrig.
Der günstigste fängt an bei 7.950 ist durchgerockt und verbastelt.
Ab 10-11.000€ geht es los und interessante Inserate erscheinen.
Ich habe meinen aktuell für 11.990€ inseriert und der steht top da. Komplette VA/HA revidiert, regelmäßiger Ölwechsel, alle Achsöle im letzten Jahr erneuert und neuer Bremse.
Inseriert habe ich den Wagen nun schon ca. 3 Monate. Noch keine einzige Anfrage darauf bekommen. Das Käuferklientel eines solchen Fahrzeugs ist sehr speziell. Niemand der auf die schnelle ein Auto benötigt, würde sich einen A3 mit einer solchen Motorisierung aussuchen. Aber wenn jemand genau so ein Fahrzeug sucht, ist er auch bereit für einen der im Top Zustand ist entsprechend zu zahlen, derjenige wird sich nämlich vorher über das Auto informieren und will keine Bastelbude haben.
Wird bestimmt noch 10 Jahre dauern bis der 3.2 zum Garagengold wird.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zylinderstattkinder (06.05.2019), El Manu (07.05.2019)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 662

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1859 / 1048

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Mai 2019, 20:49

Ähnliches erlebt man derzeit mit den alten S4 und RS4 mit V8-Motor aus den Anfang 2000er. Die wollte damals kaum einer in den Jahren danach, jetzt werden da richtig gute Preise gehandelt. Ich überlege auch schon eine Zeit lang. Mein Hindernis bisher ist der mangelnde Platz zu Hause. Bevor uns Grüne und Schwarz-rot alles verbieten, werd ich mir so n Teil aber holen. Wirtschaftlich gesehn wäre jetzt n guter Zeitpunkt. Beim 3.2 wirds noch etwas dauern. Es dürften in Deutschland jetzt weniger wie 2000 angemeldet sind. Ich geh davon aus dass mehr als ein Drittel der Besitzer ihn nicht hergibt. Vom Rest werden mehr als die Hälfte in verbasteltem und erbärmlichen Zustand sein, wo man viel Zeit und Geld in die Instandhaltung investieren muss. Ein kleiner guter Rest wird dann mit saftigen Preisen auf dem Markt gehandelt werden. Ein Status wie der R32 wird er im allgemeinen aber glaub nicht bekommen. Dazu ist er zu unauffällig. Und viele wissen gar nicht mal, dass es im A3 einen VR6 gab.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zylinderstattkinder (06.05.2019), El Manu (07.05.2019), coolhard (16.05.2019)

buba

Fortgeschrittener

  • »buba« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Aktuelles Auto: TT 8J 3.2 DSG GLK 220 CDI 4Matic 7G-TRONIC

Postleitzahl: 588xx

Danksagungen: 70 / 13

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Mai 2019, 05:53

Das es im TT auch einen VR6 Motor gibt wissen auch nicht so viele
Mich haben schon paar Leute angesprochen was ich den da bitte für ein Motor drin habe

Und dann kommt meistens
Ich dachte der Motor wer nur im Golf 5 r32 :D

Fürn guten TT muss man noch 15.000 Euro rechnen oder mehr ^^

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 306

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 719 / 94

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Mai 2019, 06:00

Wenn wir bei Audi bleiben, so werden nur S oder RS Modelle einen Sammlerwert erleben.
Alles andere verschwindet sang- und klanglos auf nimmer wiedersehen.

Qubaun

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2018

Aktuelles Auto: A3 Sportback 3.2 Quattro

Postleitzahl: 38110

Wohnort: Braunschweig

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Mai 2019, 07:44

"Wenn wir bei Audi bleiben, so werden nur S oder RS Modelle einen Sammlerwert erleben.


Alles andere verschwindet sang- und klanglos auf nimmer wiedersehen. "
Das glaube ich auch. Wenn es sich anders entwickeln würde, wäre es natürlich schön.

Ich habe für meinen von 2006 mit 114 000 Km gerade mal noch 7200€ bezahlt. Im Orginalzustand absolut nichts dran gebastelt, nicht mal das Radio und allen Inspektionen/Wartung gemacht. Und was am wichtigsten war ohne Kettenlängung :thumbup:

Er ist vom Äusserem auch (fast) nicht von einem TSI zu unterscheiden (was mir gefällt). So habe ich ihn nicht mit dem Gedanken an Wertsteigerung gekauft. Denke in 5 oder 6 Jahren kauft den nur noch ein Kärtchenhändler. Was für mich okay ist, dis dahin hatten wir unseren Spass zusammen :D .

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 70 / 16

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Mai 2019, 07:58

@Para...

Wird Zeit das dein mauritiusblauer inseriert wird. Sag mir nur früh genug Bescheid. :D

Zum Thema:
Bin auch der Meinung das nur RS-Modelle ab einem gewissen Zeitpunkt Wertstabil bleiben bzw. steigen.

Die Tendenz kann man aktuell schon erahnen wenn man sich gute Gebrauchte anschaut.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 662

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1859 / 1048

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Mai 2019, 08:14

Ich glaub das Inserat wirds nicht geben ^^ Beim 3.2 denk ich schon dass es in einigen Jahren einen stabilen guten Preis geben wird für gute Exemplare. Denn die Anzahl zugelassener sinkt. Und ein paar Individualisten und Kenner gibts immer. Hier regelt dann Angebot+Nachfrage den Preis. Wenn man jetzt schon schaut ist der derzeitige Gebrauchtpreis nach Schwacke auch nicht schlecht nach gut 16 Jahren, wenn man mal schaut dass der damals 31000 gekostet hat, und manche noch bei 5-6000 stehn. Je weniger km, desto höher der Preis. Auch wenn er alt ist. Ich hatte mal meinen blauen mit dem gelben von basse verglichen. Der hat nur was um die 100000km aber fast gleiches BJ. Ich hab über 200000km. Der Mehrpreis ist beachtlich. Und das nach 16 Jahren.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 60 / 136

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Mai 2019, 08:25

Das es im TT auch einen VR6 Motor gibt wissen auch nicht so viele
Mich haben schon paar Leute angesprochen was ich den da bitte für ein Motor drin habe

Und dann kommt meistens
Ich dachte der Motor wer nur im Golf 5 r32 :D

Fürn guten TT muss man noch 15.000 Euro rechnen oder mehr ^^


Hi buba,

das stimmt. Im TT sind die 3.2 noch rarer. Ins Besondere beim Roadster.
Zusammen mit einer BN ist das für mich das Optimum an Sound und Cruise-Gefühl.

Ich habe auch das Gefühl, dass Fahrzeuge wie der A3 oder der TT mit dem VR6-Motor mal begehrt sein werden.
Aber nicht jetzt und nicht in 5 Jahren. Und: meinen möchte ich auch nicht hergeben.
Audi TT 3.2 Roadster -customized-
Mercedes C180 Kombi

onzlaught

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 7 / 23

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Mai 2019, 15:38

Ich wäre gerne im G4 R32 Lager angesiedelt,
aber 10-15.000€ für einen Golf mit 200.000km und hässlichen Stoffsitzen!?
Wenn man den gleichen Motor im A3 für die Hälfte kriegt!? Mit Slineplus etc.

Dann sind die R32 genau wie GTI von aussen sofort zu erkennen und jeder will sich an Dir reiben,
da ist mir mein StealthR32 A3 irgendwie lieber.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

Eike883

Nervensäge

Kennzeichen-Grafik
  • »Eike883« ist männlich

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 55 / 119

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Mai 2019, 14:41

Aus gegebenem Anlass melde ich mich auch zu dem Thema. Mein A3 ist seit gut 2 Wochen verkauft. Habe ihn am vergangenen Wochenende an den neuen Besitzer übergeben. Das tat schon verdammt weh da er mir 8 Jahre treue Dienste geleistet hat und mich eigentlich auch nie im Stich gelassen hat in der Zeit. Dennoch war er auch ab und an eine Diva, aber das brauche ich euch ja nicht zu erzählen. Der neue Besitzer soll genauso viel Spaß an dem Wagen haben, wie ich. Und ich denke auch, dass ich ihn in gute Hände gegeben habe. Zuvor stand natürlich erst einmal der Verkauf und ich war schon etwas geschockt, wie wenig Geld man noch für ein gut erhaltenes Stück bekommt. Da sehen die Vergleiche zum G5 R32 ganz anders aus. Ein guter Bekannter fährt seinen G5 bereits seit 9 Jahren (Er hat mich damals mit dem VR6 Fieber angesteckt). Der Wagen wird jeden Tag bewegt und er spielt ca. 15000km pro Jahr auf die Uhr. Bei mir waren es zum Schluss vielleicht nur noch 6000km pro Jahr. Wir unterhalten uns ab und an darüber und er sagt, dass sein Golf trotz der Abnutzung kaum (2000-3000€) Wertverlust über die Jahre hatte. Da sieht es dann beim A3 schon leider etwas anders aus. G4 R32 und G5 R32 werden in meinen Augen in den nächsten Jahren weiter zulegen. Dem A3 gebe ich persönlich nicht die Chance dazu. Aber vielleicht irre ich mich auch. Wenn man überlegt wie viele GTIs mittlerweile auf dt. Straßen unterwegs sind. Das war vor 10 oder 15 Jahren noch ganz anders. Finanzierung und low-credit machen es möglich. Ggf. bringt das den VR6 im A3 wieder nach vorne. Möglich ist natürlich, dass ein GTI zu langweilig ist, die R32 irgendwann zu teuer werden und die Nachfragen nach einem VR6 im A3 wieder steigen wird.

Mein neues Fahrzeug ist übrigens ein S4 Cabrio aus 2005. Aber nicht auf Grund des potentiellen Wertzuwachses, sondern eher die Kombination aus V8 und Crusingfaktor.
A3 3,2l quattro: E98 LPG

[customized] - NWT powered by Custom-Chips :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (16.05.2019)

onzlaught

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 7 / 23

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:01

Kommt mir das nur so vor oder ist der S4 4,2 recht häufig ein Nachfolger für uns A3 3,2 Fahrer?

Bei mir steht der nämlich auch mit in den Überlegungen, wenn es in 2-3 Jahrne um einen Nachfolger geht.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 662

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1859 / 1048

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:08

Das könnte schon hinkommen, in meinem Umfeld deutet sich das auch so heraus.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 158

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 655 / 585

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Mai 2019, 15:41

Bei ein paar von uns ist/war ja der 3,0 TFSI im A4/S4 eher der Nachfolger zum A3 3,2 als ein 4,2er der ja auch schon länger ausgelaufen ist.

Ich persönlich bin aber trotz A4 3,0 TFSI wieder zusätzlich zu einem 3,2er gegangen, Roadster TT, da dieser VR6 Motor einfach eine ganz eigene Charakteristik hat die ich liebe.

Aber mal zurück zum Thema,..., ich denke schon das der A3 mit 6 Zylinder Potential auf Wertsteigerung hat. Naturgemäß kommt das aber immer recht spät (>28 Jahre) und gerade wenn so ein Motor in der Bauzeit eines Modells eingestellt wurde, ist es später ein beliebtes Sammlerobjekt seiner jeweiligen Baureihe. Auch jetzt schon als Oldtimer bekannte Fahrzeuge sind mit größeren Motorisierungen (es kommt da weniger auf PS, mehr auf Hubraum an da es zur aktuellen Leistung eh wenig ist) immer deutlich beliebter. Wichtig ist aber immer der Zustand des Autos selbst.
Zur generellen Bewertung in so einer Richtung muss man aus meiner Sicht also immer erst einmal schauen ob es um ein normales oder Sondermodell geht. So wird ein R32 als Sondermodell immer besser da stehen, genauso S oder RS Modelle. Je nachdem wo sich die "Baureihe" dann einsortiert, wird der 6 Zylinder am oberen Ende der Rangliste seiner Baureihe stehen, mit Glück später mal sogar wegen des Auslaufs des Motors, höher als ein S3, jedoch immer nur in den Grenzen seiner Baureihe/seines Modells.

Prinzipiell sagt man aber das gerade Coupés, Cabrios oder Roadster ein größeres Wertsteigerungspotential als Limousinen haben, was dann wiederum den TT ins Spiel bringt eine bessere Wertsteigerung haben zu können als der A3. Bei dem Modell was ich seit letztem Jahr habe, TT Roadster 3,2, glaube ich sogar das es aktuell schon keinen großen Preisverfall mehr geben wird (für gute Exemplare). Es gibt so wenige auf dem Markt die wirklich gut sind (viele sind nicht einmal das wenige Geld Wert wofür sie inseriert sind) und jemand der so etwas sucht, wie ich vor 1,5 Jahren, der gibt am Ende auch etwas mehr aus.
Wie Buba bereits richtig sagt, unter 15k€ braucht man für einen TT gar nicht zu schauen, gute Modelle liegen eher noch höher und die Roadster sogar noch einen Tick, eher um die 20 und scheinen auch nicht zu fallen.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (16.05.2019)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 116

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 663 / 896

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. Mai 2019, 22:02

Ihr habt es ja schon ausgedrückt, die R32 haben einfach einen anderen Kultstatus.
Mir persönlich hatten die A3 immer besser gefallen, waren aber auch neuwertig immer teurer als die Gölfe und das habe ich nie eingesehen.
Gerade die 8P Facelift fand ich klasse, ebenso das Farbspektrum das orderbar war vs. Jolf.

Für mich sind die als bieder Auto behandelt schlichtweg unterbewertet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coolhard« (16. Mai 2019, 22:03)


Turbomanu

Fortgeschrittener

  • »Turbomanu« ist männlich

Beiträge: 525

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Aktuelles Auto: Audi S3 8p

Postleitzahl: 75056

Danksagungen: 77 / 1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. Mai 2019, 08:59

Dann sind die R32 genau wie GTI von aussen sofort zu erkennen und jeder will sich an Dir reiben,
da ist mir mein StealthR32 A3 irgendwie lieber.
Das ist ein großes Problem. Ging mir mit meinem VR6 damals genauso, war zwar ein Golf 3 aber dafür auch mit Sound. Dann kam die Zeit in der jeder einen 2.0Tfsi im Golf hatte und die konnten es ja immer kaum abwarten endlich auf nen lahmen und trägen VR6 zu treffen.
Das war dermaßen nervend. Andauernd hing dir einer am Arsch dabei wolltest du nur einkaufen fahren.
Ich hatte das Auto damals auch komplett umgebaut und war einer der Verfechter von "ich fahr mein Auto ewig".
Irgendwann als die Tuninghochzeit vorbei war galt man immer schnell wegen jedem bisschen als Prolet, gibt man mal innerorts kurz Gas, "Oh da der Golf Prolet wieder.." dazu kam dann die Steuerkette, hohe Steuern, ständig Defekte, so dass er schlussendlich doch weg kam.
Wollte dann eigentlich wieder einen 6Zylinder kaufen, aber Serie klangen die mir alle zu lasch, bin damals den A4 mit dem 2,8er gefahren, der war noch langsamer als der Golf, dieselben Probleme mit nach unten streuen usw. so kams dass ich mal nen A4 b6 1,8t Probe fuhr.
War sofort überrascht wie spritzig das Auto in jeder Lebenslage ist, trotz Gewicht so leichtfüssig, dabei leise und Drehfreudig.
Das war 2006, seitdem bin ich Turbofahrer.
Die Technik entwickelt sich immer weiter, mittlerweile haben wir Golf 7 R, A45 AMG usw alle mit nem kleinen 2l und Serie über 300PS.
Ich denke daher nicht dass der 3.2er großartig Kult werden wird. Für einige wenige, aber nie wirklich als Kultfahrzeug der Masse bekannt ala Golf 2 GTI oder so.
Dafür sind die heutigen Autos zu gut. Mit Sprüchen wie, das war halt noch ein gescheiter Motor! kann man heute niemanden mehr beeindrucken wenn jeder 1,8Tfsi nahezu mithält.
VAG hat den 6 Zylinder halt sterben lassen. Zwar gibts ihn in den S-Modellen oder dem A4 3.0tfsi, aber bei den meisten S Fahrern war wenig begeisterung als der V8 Sound weg war, und der A4 ist ja ein Nischenmodell mit dem Motor.
BMW hatte ja auch ihre Große Zeit mit ihren E36 und ihren 325/328i, aber die haben ihre Tradition etwas mehr bewahrt und stecken heute noch nen 3l Biturbo in nen 1er.
VAG zeigt das zu offen dass sie selber am 6Zylinder nicht so das Megainteresse haben. Daher ist der Kult um VAG 6 Zylinder auch sehr überschaubar.
Was mir aber auf der Straße an 135i und 335i über den Weg laufen ist echt auffällig. Zudem werden die schnellen modernen Autos so schnell billig und können alle mehr als der VR6, da gibts abgesehen vom Sound eher wenig was nun Kultfaktor erleben könnte.
Die Haltbarkeit ist durchschnittlich, im Teillastbereich für heutige Zeiten ein völlig normal Motorisiertes Fahrzeug, das aber viel Aufmerksamkeit braucht.
Der Sound ist ohne Frage top, aber Dinge wie Laufruhe usw können heute auch moderne Fahrzeuge ohne 6Zylinder.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 158

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 655 / 585

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. Mai 2019, 09:29

Sehe ich nicht in allen Punkten so, da ich genau die Erfahrung gemacht habe und bewusst "zurück" zu einem Sauger 3,2er gegangen bin. Zudem habe ich ja sogar die Entwicklung eines Kompressorumbaus am 3,2er hinter mir den ich immer wieder aus Erfahrung machen würde, ich aber auch damit gelernt habe, was man an einem original belassenen 3,2er VR6 hat und eigentlich für bestimmte Fahrzeuge/Fahrsituationen gar nichts anderes haben möchte, diese Erkenntnis war es für mich Wert diese Entwicklung mit zu machen und zu erkennen wie gut gewisse Dinge sind wenn man sie lässt wie sie sind.

Es kommt nicht immer und allen auf die absolute Leistung an die ein Auto hat, viele sind einfach vom Fahrverhalten beeindruckt und erkennen erst später was so ein Auto wirklich kann. Ich fahre immer mal wieder einige der neuen Turbobenziner und ja, die fahren sich toll, wenn ich dann aber wieder mit meinem TT 3,2er unterwegs bin, bin ich einfach überrascht wie gut dieser Wagen am Gas hängt, jeder Millimeter Gaspedalbewegung wird in die Veränderung des Vortriebs umgesetzt und man kann extrem untertourig fahren ohne an Spaß zu verlieren, keinerlei Turboloch, keine Latenzzeiten wie bei jedem Turbo, dafür aber ein seidiges hochdrehen aus jeder Drehzahl. Fährt man so einen "alten" Saugmotor über Land und das als Handschalter und man fährt danach ein Turbomotor über Land, idealerweise ebenfalls als Handschalter, dann merkt man sofort die Vorzüge der "guten alten" Sauger und da geht es nicht um die Laufruhe oder maximal mögliche Leistung. Es ist einfach was anderes, etwas was viele gar nicht mehr kennen und wenn sie es "erfahren" auf einmal aufgrund des turbogewohnten total überrascht sind wie toll sich so etwas fährt.
Egal ob mit meinem Passat 3,6 oder auch vor kurzem erst ein Kumpel der mit meinem TT 3,2 gefahren ist, die Reaktionen sind immer gleich, fast ausnahmslos alle sind begeistert, es kommt immer ein Feedback das sie den Motor so gar nicht auf dem Schirm hatten, das die so toll am Gas hängen, es ein riesen Unterschied zu allem anderen ist was sie sonst gefahren sind. Aus meiner Sicht liegen da Welten zwischen den guten alten Saugern und den heutigen Turbos und ja, jeder von beiden hat seine Vor- und Nachteile und ich kann viele verstehen die auf Turbomotoren stehen und nichts anderes haben wollen, genauso gibt es aber die Klientel die diese Art von Motoren, die guten alten Sauger, einfach lieben gelernt oder lieben lernen werden.

Die Aussage meines Kumpels nachdem er meinen TT gefahren ist, fasst es gut zusammen, "Ein Traumwagen als Zweitwagen ist so ein TT und wenn ich mir so einen kaufen würde, dann genau mit dem Motor, keinem anderen, egal wieviel Leistung der hat",..., das sagt schon viel aus.
Bei vielen ist es zudem dann noch der Sound, der beim VR6 für mich besonders ist. Man hört die Unterschiede zwischen Saugern und Turbomotoren, manche lieben da einfach den Saugerklang, einige anderen den 6 Zylinder Sound und dann ein Teil wie ich stehen total auf den etwas rotzigen VR6 Klang, egal welcher neue Turbomotor da mit welchem Sportauspuff daherkommt, keiner von denen kann für mich diesem Klang des VR6 das Wasser reichen.

Somit ja, die neuen Motoren sind sicher den alten in einigen Dingen voraus und auch die Laufruhe der 4 Zylinder ist mittlerweile enorm gut wenn nicht teilweise sogar besser, zudem ist die Leistung die die erzielen können genial aber das ist nicht alles und die alten Tugenden der Saugermotoren wird bei vielen später einen Ahaeffekt auslösen der dazu führt das sie sich genau so etwas in die Garage stellen wollen, da es eben "anders" ist, extrem selten geworden ist und in einigen Punkten schöner/angenehmer ist und dann etwas Besonderes in all dem Turbo- oder später auch Elektroalltag darstellt.

EDIT:
Ein weiteres gutes Beispiel ist der Vergleich des MX5 zum Fiat "Schwestermodell". Der Fiat hat einen kleinen Turbomotor mit Potential auf mehr Leistung, der MX5 einen 2,0 Saugermotor mit typischer Saugercharakteristik, die meisten werden sich für den Sauger entscheiden, denn in dem Bereich wo so ein Modell bewegt wird, sind die Vorteile des Saugers deutlicher hervor zu heben und die Nachteile des Turbomotors so eklatant, das die Meisten eben zum MX5 greift.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (17. Mai 2019, 09:31)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 662

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1859 / 1048

  • Nachricht senden

18

Freitag, 17. Mai 2019, 09:43

Ja das mit dem Gasgeben merk ich ständig beim Wechsel auf den TDI.
Der geht kräftig zugange, gerade jetzt auch mit Zorans Anpassung. Aber mir gehts auf den Sack wenn ich stark runterbremsen muss und die Karre dabei fast abgewürgt wird, wenn man dann weiterfahren will.
Beim 3.2 brems ich weiter und kann aber ohne Schalten und ohne Zuckler gleich wieder Gasgeben. Beim TDI ist der da dann um die 1000 Touren oder tiefer, da geht ohne Schalten nichts.

Beim Zwischenspurt muss ich sagen geht der TDI besser nach vorne als der 3.2. Da hab ich schon einige "dicke" geärgert bei so Manövern.

So hat jeder seinen Charakter und Reiz, und ich bin froh dass ich beide hab.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (17.05.2019)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 158

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 655 / 585

  • Nachricht senden

19

Freitag, 17. Mai 2019, 09:51

Sehr schöner Schlusssatz, der fasst es wirklich gut zusammen. :thumbsup:
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Turbomanu

Fortgeschrittener

  • »Turbomanu« ist männlich

Beiträge: 525

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Aktuelles Auto: Audi S3 8p

Postleitzahl: 75056

Danksagungen: 77 / 1

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. Mai 2019, 23:34

Ich würd mir auch nie ein Cabrio mit nem 4 Zylinder kaufen, wenn man schon offen fährt und alles hört, und man eh cruist, soll der Motor schön klingen.
Ein Turbomotor ist dem normalen Saugmotor ja Soundtechnisch durch den Lader sowieso unterlegen, mein S3 ist nur unter Last richtig Laut.
Im Teillastbetrieb ist er richtig leise.
Mir persönlich gefällt der Turbopunch eigentlich sehr gut, aber natürlich hast du Recht, im Turboloch geht gar nix mehr. Merk das oft wenn ich gemütlich im 2. an ne Kreuzung rolle und dann mich kurzfristig entscheide ich zieh doch kurz raus, da tritt man mal schnell ins Leere weil keine Leistung da ist.
Ich glaub das kommt einem aber nur so vor, weil der Punch der dann ab 2500 kommt so enorm ist. Der Sauger hat ja so gesehen keinen plötzlich auftretenden Punch daher kommt es einem vielleicht auch nur subjektiv so vor als sei ein Sauger untenrum stärker.
Ich denke wenn man die Drehmomentkurven übereinander legen würde ist untenrum gar nicht mal soviel Unterschied da.
Ideal ist für mich natürlich V6 und Turbo, aber sowas konnte Audi noch nie wirklich gut, und ich will kein Auto bei dem ich andauernd 5k für 2 neue Lader wie im S4 B5 rumliegen haben muss.
Hab 2 Kinder und ein Haus. Da hat man andere Prioritäten. Für 5k kann ich mir z.b. bei IS Racing den S3 Motor praktisch komplett neu revidieren lassen.
Und nicht nur 2 Lader bekommen.
Kollege fährt den 335i, der fährt durch den Biturbo auch wie ein Sauger. Da sieht man wie der Tacho hochgeht aber man spürt es nicht.
Er fuhr letztens mit meinem S3 mit und meinte dass er echt brachial geht untenrum. Sind dann ein kleines Duell gefahren und waren gleichschnell. Bei ihm merkt man das nur nicht.
Aber nicht falsch verstehen, der 3.2er ist ne feine Sache und allgemein sind "große" Motoren mega intressant.
Leider gibts als VAG Fan echt wenig die man uneingeschränkt empfehlen kann. Oder sie sind unbezahlbar.
Wenn man liest dass der S4 3.0k mal eben im Durchschnitt 14L+ säuft da vergeht mir der Spaß schon. Unser Familienskoda braucht keine 7l (Benziner), und bekommt fast 20-25tkm im Jahr. Wenn man das hochrechnet, plus die Steuern, Ersatzteile usw...
Oder nimmst den RS3, die Preise sind im Verhältnis zum S3 echt lächerlich. Kosten teilweise das doppelte und sind noch anfällig wie...